Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Pressemitteilungen
03.12.2018

Wunschbaum des Kinderschutzbundes Tuttlingen im Landratsamt

Unter dem Motto „Bedürftigen Kindern das ganze Jahr eine Freude machen“ führt der Kinderschutzbund Tuttlingen auch in diesem Jahr wieder eine Weihnachtswunschaktion durch und sammelt zur Adventszeit Geschenke für Kinder aus finanziell benachteiligten Familien. Weihnachtsbäume mit Wunschkarten sind nun bei den Kooperationspartner Landkreis Tuttlingen, Stadt Tuttlingen, Volksbank Schwarzwald-Donau-Neckar, Kreissparkasse Tuttlingen und Tuttlinger Hallen aufgestellt.

Großes Bild anzeigen
Foto (v.l.n.r.): Landrat Stefan Bär, Hans-Peter Seute und Irmgard Rieger (Vorstand Kinderschutzbund), Wolfgang Gruhler (Kreisspparkasse Tuttlingen), Hiltrud Ilg und Heide-Rose Schaaf (beide Kinderschutzbund), Sozialdezernent Bernd Mager, Sonja Baur und Gerd Rettkowski (beide Volksbank Schwarzwald-Donau-Neckar)

Bürgerinnen und Bürger sind ab sofort dazu eingeladen, eine Wunschkarte von einem Weihnachtsbaum abzunehmen, den genannten Geschenkwunsch zu besorgen und damit einem Kind eine Freude zu bereiten. In der Regel handelt es sich um Spielsachen, Kleider, Bücher oder Schulbedarf. Auf den Wunschkarten stehen die jeweiligen Wünsche der Kinder und alle wichtigen Informationen.

Die Abgabe der Geschenke kann sowohl bei den Kooperationspartnern als auch direkt in der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes Tuttlingen erfolgen. Im Landratsamt können die Geschenke an der Zentrale bis zum 14. Dezember abgegeben werden. Der Kinderschutzbund übergibt die Geschenke zu Weihnachten oder zu anderen Anlässen im Laufe des Jahres, wie z.B. Geburtstag oder Einschulung, persönlich an die Kinder.

„Wir danken dem Kinderschutzbund für dieses Engagement zum Wohle der sozial benachteiligten Kinder in unserem Landkreis. Gerade in der Weihnachtszeit ist es wichtig, dass wir auch an diejenigen denken, denen es nicht so gut geht wie uns selbst“, betonte Landrat Stefan Bär bei der Auftaktaktion im Landratsamt Tuttlingen. „Wir sind sicher, dass die Geschenke auch dieses Jahr wieder sehr gut und an den richtigen Stellen ankommen werden und die Kinderaugen zum Strahlen bringen.“

„Wir führen die Wunschbaumaktion bereits zum elften Mal durch und stoßen jedes Jahr wieder auf sehr positive Resonanz“, verdeutlichte Hans-Peter Seute und Irmgard Rieger, die Vorsitzenden des Kinderschutzbundes Tuttlingen. „Im vergangenen Jahr konnten wir über 500 Geschenke sammeln und verteilen. Wir hoffen auch dieses Jahr wieder auf die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger“, so Seute.