Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Pressemitteilungen
21.09.2018

Titelerneuerung Fairtrade-Landkreis Tuttlingen

Für diese Rezertifizierung mussten erneut alle geforderten Mindestkriterien erfüllt werden. Der Kreis möchte jedoch mehr und sieht sich in der Region als Vorbild in Sachen Fairer Handel. „Die erneute Auszeichnung ist eine tolle Bestätigung für das Engagement im Landkreis Tuttlingen“, zeigt sich Landrat Stefan Bär erfreut. „Vor allem aber ist es Auftrag für uns - mit der Kreisverwaltung als Vorbild - diesen Weg für den Fairen Handel weiterzugehen. So wird die Verwendung vieler fairer Produkte in der neuen nachhaltigen Beschaffungsrichtlinie festgeschrieben.“

Neben der Etablierung fairer Produkte in der Landkreisverwaltung ist eine weitere wesentliche Aufgabe des Landkreises, das Bewusstsein für den Fairen Handel in der Gesellschaft zu stärken. Dabei sollen möglichst viele Zielgruppen angesprochen werden. In den vergangenen beiden Jahren gab es bereits vielfältige Aktivitäten. So wurden über eine Nachhaltigkeitsausstellung mit Lernzirkel Schülerinnen und Schüler spielerisch für das Thema sensibilisiert, Verbraucher und Bauernmarktbesucher wurden mit fairen Rosen am Valentinstag überrascht und bei der Veranstaltung „Fair statt Flucht“ gab es eigens dafür kreierte Eissorten mir fairen Zutaten zu gewinnen. Der Frage, wie man die Welt konkret fairer machen kann, wurde bereits zweimal in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung nachgegangen, was auf großes Interesse seitens der Bürgerinnen und Bürger stieß. Landrat Stefan Bär ist überzeugt: „Als Landkreis können wir mit diesem Engagement unseren Beitrag zu einer gerechteren Welt leisten.“

Ein gewichtiger Faktor in der Unterstützung des Fairen Handels ist natürlich der aktive Kauf fairer Produkte. Diese gibt es inzwischen fast überall zu kaufen - auch bei vielen Gastronomen und kleineren Händlern im Landkreis. Seit Kurzem hilft ein kleiner Flyer dabei, zum Beispiel Cafés mit fairen Produkten im Angebot zu finden. Als weitere Informationsplattform steht die Landkreis-Homepage fairtrade.landkreis-tuttlingen.de zur Verfügung.