Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Pressemitteilungen
11.09.2018

Landkreis Tuttlingen stellt Wirtschaftsstudie vor

Die Studie „Potenziale, Risiken und Perspektiven für den Wirtschaftsstandort Landkreis Tuttlingen" wird am 25. September 2018 ab 16 Uhr in der Schlossberghalle Wehingen der Öffentlichkeit präsentiert. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen.

Eine schlagkräftige Wirtschaft ist Grundlage für den heutigen, aber auch den künftigen Wohlstand in unserem Landkreis. Der Tuttlinger Kreistag wollte der Frage nach der künftigen wirtschaftlichen Entwicklung nachgehen und hat das renommierte Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung (IAW) mit einer Studie zu den „Potenzialen, Risiken und Perspektiven für den Wirtschaftsstandort Landkreis Tuttlingen“ beauftragt. Die Studie soll zukünftige Herausforderungen für die regionalen Akteure aufzeigen und daraus Handlungsfelder und zugehörige Handlungsoptionen ableiten, um die zukünftigen Herausforderungen bestmöglich nutzen und bewältigen zu können.

Am Dienstag, 25. September 2018, wird die Studie im Rahmen einer Veranstaltung ab 16 Uhr in der Schlossberghalle in Wehingen der Öffentlichkeit präsentiert. Ziel der Veranstaltung ist es, die Herausforderungen und Chancen für den Wirtschaftsstandort Landkreis Tuttlingen sowie insbesondere die Handlungsfelder und mögliche künftige Handlungsmaßnahmen zusammen mit den Unternehmen, Bürgern und Institutionen aus dem Landkreis zu diskutieren. Das Programm bilden hierzu neben einer ausführlichen Präsentation der Studie auch mehrere Interviews mit Unternehmensvertretern und eine Podiumsdiskussion.

Zu dieser spannenden und informativen Veranstaltung sind alle Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen, Politik und Institutionen herzlich eingeladen. Für eine bessere Planung wird im Vorfeld um eine Anmeldung bei Jörg Sattelmayer (E-Mail j.sattelmayer@landkreis-tuttlingen.de, Telefon 07461 926-9132) gebeten.