Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Pressemitteilungen
04.12.2018

Landkreis Tuttlingen startet neues Klimaschutz-Theaterstück für Kindergärten und Grundschulen

In Kooperation mit dem TheaterBahnhof Mühlheim bietet der Landkreis Tuttlingen ein pädagogisches, interaktives Theaterstück für Kindergartenkinder und Schüler zum Thema Klima- und Umweltschutz an. Das maßgeschneiderte, pädagogische Klimaschutz-Schulungsangebot „Auf der Erde geht’s heiß her“ soll ab März 2019 in Bildungseinrichtungen im Landkreis Tuttlingen aufgeführt werden.

„Die Kinder sollen spielerisch und mit ihrer kindlichen Neugier mit dem Thema Energie und Klimaschutz in Berührung kommen. Unser Ziel ist es zu zeigen, dass Klimaschutz kinderleicht in den Alltag integriert werden und gleichzeitig großen Spaß machen kann“, erläutert Adrienne Metzl, Klimaschutzmanagerin des Landkreises Tuttlingen.

Im Rahmen des Projekts werden 20 Vorstellungen für Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren (Kindergarten sowie 1. und 2. Eingangsklasse der Schule) angeboten. Die Termine für das Theaterstück können von den Kindergärten und Schulen ab Januar 2019 individuell über das Landratsamt (Stabsstelle Energie und Klimaschutz, Adrienne Metzl) gebucht werden. Die Premiere ist am 11. März 2019.

Michael Guse, Dezernent für Wirtschaft, Kreisentwicklung & Kultur, betont: „Um eine ganzheitliche Kommunikation im Bereich Energie und Klimaschutz über alle Zielgruppen hinweg zu fördern und unsere ‚junge Generation‘ für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren, haben wir im jährlichen Energiepolitischen Arbeitsprogramm des Kreises verstärkt Kommunikationsmaßnahmen für Kinder integriert. Mit dem neuen Theaterstück setzen wir die neuen Maßnahmen nun in die Tat um.“

Um das Stück auf die Neugier und Bedürfnisse der Kinder auszurichten, hat das Landratsamt im Vorfeld eine Interessensabfrage bei den betreffenden Bildungseinrichtungen im Kreis durchgeführt. Die Themen, die die Kinder in ihrem Alltag am meisten bewegen, bilden die Grundlage für das Theaterstück. Mit Hilfe einer Arbeitsmappe zur Nachbereitung des Stücks soll der Klimaschutzgedanke anschließend gefestigt werden.

„Die Zukunft unseres Landkreises liegt in den Händen unserer jungen Menschen. Mit dem neuen Theaterstück möchten wir die Kinder des Landkreises Tuttlingen bei der Entwicklung ihrer Selbstkompetenz unterstützen, mit der sie lernen, eine zukunftsfähige Welt eigenverantwortlich zu gestalten“, erklärt Landrat Stefan Bär.

Die Kosten für die Aufführungen des Stücks trägt in weiten Teilen das Landratsamt. Angestrebt ist eine Beteiligung der Bildungseinrichtungen in Höhe von 2,- Euro pro Kind. Die Stabsstelle Energie und Klimaschutz wird im Januar 2019 bzgl. der Terminplanung erneut mit den Bildungseinrichtungen in Kontakt treten.

Beschreibung des Theaterstücks

Heute kommt Mister Erde zu Besuch! Er verrät uns, was ihm gefällt - und was ihn verletzt. Er singt und reimt und spielt für Euch aus dem Leben der Geschwister Mia und Tom. Die beiden erleben, was es heißt, im Alltag rücksichtsvoll mit der Erde umzugehen. Ein Schauspiel mit Puppenspiel zum Thema Klima- und Umweltschutz.
Eine Kooperation zwischen dem Landratsamt Tuttlingen, Stabsstelle Energie und Klimaschutz (Ansprechpartnerin: Adrienne Metzl) und dem TheaterBahnhof Mühlheim (Ansprechpartner: Martin Bachmann).