Inhalt

„Weltzentrum der Lebensqualität“ - ganz schön selbstbewusst?

… ja, der Landkreis Tuttlingen ist vielleicht (noch) nicht der bekannteste und größte, aber er hat richtig viel zu bieten von A wie Ausflugsziel bis Z wie Zukunftsaussichten. Denn die Stadt Tuttlingen als “Weltzentrum der Medizintechnik” kennen Sie wahrscheinlich schon - diese Formulierung ist vielen Menschen nicht nur regional, sondern auch national und weltweit seit Jahren ein Begriff, da in der Stadt und rund um sie herum zahlreiche große und weltweit bekannte Medizintechnik-Unternehmen ansässig sind. Aber die vielen weiteren Besonderheiten des Landkreises sind oft noch wenig bekannt.

Der Landkreis Tuttlingen ist zwar klein, aber in vielen Dingen großartig. So belegt er laut Zukunftsatlas einen Spitzenplatz, wenn es um die Zukunftsaussichten geht und sogar den 1. Platz in Deutschland in Sachen Arbeitsplatz-Versorgung.

Hier gibt es viele Hidden Champions und Weltmarktführer. Hier gibt es viele versteckte Highlights wie die einzigartige Donauversickerung. Hier gibt es alles, was das Leben besonders lebenswert macht - gerade für junge Familien und Fachkräfte.

Diese vielen unbekannten oder gar versteckten Besonderheiten führen dazu, dass man hier in Sachen Lebensqualität mehr geboten bekommt als anderswo. Unternehmen, Arbeitsplätze und Freizeitmöglichkeiten in toller Natur gibt es anderswo vielleicht auch - aber im Landkreis Tuttlingen gibt es eben vieles auf besonders hohem Niveau.

Mit dem „Weltzentrum der Lebensqualität“ wollen wir darauf aufmerksam machen - inklusive des Augenzwinkerns einer charmant-bodenständigen Bevölkerung, die gerne hier lebt und arbeitet und Sie dazu einlädt, es ebenfalls zu tun.


Wirtschaftskraft + Natur & Freizeit = Lebensqualität auf höchstem Niveau.

Diese Kombination ist besonders und zeichnet uns aus: Denn während es in urbanen Räumen vielleicht viele Unternehmen gibt, fehlt es dort oft an einer gesunden, schönen Naturlandschaft - und dort, wo es viele Naturhighlights für die Freizeit gibt, fehlt es oft an Arbeitsplätzen und einer starken Wirtschaft. Der Landkreis Tuttlingen jedoch vereint beides:

  • Hidden Champions & Weltmarktführer
  • Starke Unternehmen aus spannenden Branchen wie:
    Medizintechnik, Zerspanungstechnik, Maschinenbau,
    Elektro-Industrie und vieles mehr
  • 24 Naturschutz-Gebiete
  • Donautal & Donauversickerung
  • Heuberg & Region der 10 Tausender
  • Freilichtmuseum
  • Schlösser & Burgruinen
  • Southside-Festival, Honberg-Sommer
  • Hochschulen
  • Spätzle mit Soß
  • Sonnenstunden
  • und vieles mehr

Es gibt also vielmehr als nur ein Thema oder einen einzelnen Aspekt, der uns ausmacht: Zum „Weltzentrum der Lebensqualität“ machen uns die vielen Besonderheiten zusammen - mal kleine, mal große. Sie alle sorgen in Summe dafür, dass man hier bei uns im Landkreis Tuttlingen ein besonders gutes Leben führen kann.

Sie glauben schönen Worten nicht? Überzeugen Sie sich selbst ...

... von schönen Orten, schönen Aussichten und schönen Erlebnissen. Sie sind herzlich dazu eingeladen, selbst

zu entdecken, was alles dazu beiträgt, dass wir mit Stolz sagen können: Wir sind klein, aber oho und mit vielem, was nur darauf wartet, entdeckt zu werden.
 

  • Weltzentrum der Medizintechnik

    Der Landkreis Tuttlingen gilt schon lange als Weltzentrum der Medizintechnik. Doch auch in anderen Bereichen wie der Maschinenbau- oder der Drehteilindustrie glänzt der Landkreis durch zahlreiche Weltmarkführer.

  • Kulturelle Highlights

    Jedes Jahr zieht es an einem Wochenende mehr als 60.000 Menschen in den Landkreis, und das aus gutem Grund: Das Southside-Festival ist das absolute Highlight für alle Festivalgänger im Süden Deutschlands.
    Aber auch abseits der großen Bühne hat der Landkreis kulturell viele Höhepunkte zu bieten: die Naturbühne Steintäle in Fridingen an der Donau oder die Fasnet im Januar und Februar mit närrischem Treiben.

  • Einzigartige Natur

    Malerische weiße Kalkfelsen ragen im Donautal in den Himmel. Unten schlängelt sich, wie könnte es anders sein, die Donau ihren Weg durch das Tal. Im nördlichen Teil besticht der Landkreis Tuttlingen durch seine Wachholderheiden und die Region der 10-Tausender, zehn Berge mit über 1000 Meter Höhe.

  • Ausflugstipps

    Der Landkreis Tuttlingen hat einiges zu bieten: Mountainbiketrails, das Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck, oder die Tuttlinger Wasserwelt "TuWass" sind nur einige der vielen Ausflugsziele im Kreis. Im Winter zum Beispiel locken die vielen Loipen auf der Hochebene des Heubergs.


Markenbildungsprozess mit Bürgerbeteiligung

Die Menschen machen unseren Landkreis aus - deshalb war von Anfang an klar, dass die Bewohnerinnen und Bewohner des Landkreises bei der Entwicklung der neuen Landkreis-Marke beteiligt werden.

Anlass war die IAW-Studie "Potenziale, Risiken und Perspektiven für den Wirtschaftsstandort Landkreis Tuttlingen", welche empfahl, das Standortmarketing zu analysieren und eventuell neu auszurichten.

Notwendig wurde der Markenbildungsprozess, da der gestalterische Auftritt in die Jahre gekommen war und nicht mehr zeitgemäß auf den modernen, digitalen Kanälen funktioniert hat. Der Landkreis wollte sich für die Zukunft kommunikativ besser aufstellen. Aus den „versteckten und unbekannten Highlights“ sollten bekannte Attraktionen werden - Menschen sollen den Landkreis künftig als das wahrnehmen, was er ist: ein Ort, der Lebensqualität auf höchstem Niveau bieten kann - ein echtes kleines „Weltzentrum der Lebensqualität.“


weltzentrum_gelbes Banner Ziel

Da eine „Marke“ nicht von heute auf morgen entsteht, sondern erst über einen längeren Zeitraum stark wird, verstehen wir den Markenbildungsprozess „nur“ als Startschuss: Mit seinem Abschluss Ende 2022 haben wir nun genau die starke Basis, die wir wollten - eine Basis für alle künftigen Kommunikationsmaßnahmen, die wir nun nach und nach mit Leben füllen (zum Beispiel auf unserer Website oder wenn wir Fachkräfte, Touristen oder Unternehmen dafür begeistern wollen, zu uns zu kommen).

Mit einer starken Marke rund um das Themenfeld „Weltzentrum der Lebensqualität“ können wir den Menschen hier und über unsere Region hinaus zeigen, wofür wir stehen und warum es hier so gut ist, zu leben und zu arbeiten. Wir können uns authentisch vorstellen, „Werbung“ für uns, unsere Heimat und unsere Werte machen. Wir können Orientierung bieten, informieren, Vertrauen aufbauen und emotionale Nähe herstellen - indem wir beispielsweise ein „Heimatgefühl“ erzeugen.

Wir können erreichen, dass Menschen eine genaue Vorstellung davon bekommen, was ihnen der Landkreis Tolles bietet. Dies ist gerade auch für Fachkräfte spannend, denen wir hier eine Heimat bieten wollen und die wir gerne für die Region begeistern möchten. Wenn diese Menschen ein „positives Vorurteil“ haben, dann entscheiden sie sich eher für uns.

Das kommt letztlich uns allen zugute (zum Beispiel den lokalen Unternehmen, dem Einzelhandel, den Schulen, den Vereinen, den öffentlichen Einrichtungen wie zum Beispiel Schwimmbädern und und und).

Landkreise gibt es viele - aber die Vorteile des Landkreises Tuttlingen gibt es nur hier. Das wollen wir gemeinsam zeigen.

  • 1

    Konzept-Auswahl »Bürgerbeteiligung«: Der Arbeitskreis Marke (zu dem auch Wirtschaftsvertreter gehörten) hat in 2021 eine Reihe von Agenturen gebeten, ein Konzept für den Markenbildungsprozess zu entwickeln. Im Landtag wurde schließlich aus den Teilnehmern eine Agentur ausgewählt, deren Konzept am meisten überzeugt hat: das Bürgerbeteiligungsmodell der ZWEI14 GmbH.

  • 2

    Teamwork und Projektstruktur: Gemeinsam mit den Markenexperten von ZWEI14 baute die Lenkungsgruppe das Gerüst für den Markenbildungsprozess auf.

  • 3

    Bürgerbeteiligung 1: In einer ersten Umfrage wurden die Bevölkerung mitgenommen und wichtige Eckpunkte abgefragt, die für die Entwicklung einer Marke wichtig waren (unter anderem: Was macht den Landkreis Tuttlingen einzigartig? Wer und wie sind wir eigentlich?).

  • 4

    Unterstützende Informationssammlung: Ergänzend dazu führten die Lenkungsgruppe und die Agentur ZWEI14 Interviews mit Persönlichkeiten aus dem Landkreis (aus unterschiedlichen Kreisen und Lebensbereichen).

  • 5

    Analyse, Kreation und Vorabstimmung: Die Lenkungsgruppe sammelte und analysierte gemeinsam mit den Markenexperten von ZWEI14 die Erkenntnisse. Die Ergebnisse flossen anschließend in die Gestaltung der einzelnen Marken-Elemente ein, welche dem Ausschuss für Verwaltung und Finanzen zur Vorabstimmung präsentiert wurden.

  • 6

    Bürgerbeteiligung 2: Die Bevölkerung des Landkreises hatte in einer zweiten Umfrage die Möglichkeit, über die gestalteten Marken-Elemente abzustimmen, ihre Favoriten auszuwählen und der neuen Marke des Landkreises ihr Gesicht zu verleihen.

  • 7

    Feinschliff und Beschluss: Die Ergebnisse der zweiten Umfrage bildeten die Grundlage für die finale Ausarbeitung der neuen Landkreis-Marke, die final vom Ausschuss für Verwaltung und Finanzen freigegeben wurde.

  • 8

    Präsentation und Vermarktung: Die neue Landkreis-Marke wird ab 2023 nach und nach in den einzelnen Kommunikationsmaßnahmen umgesetzt.

Umfragen mit reger Bürgerbeteiligung

  • 23 Video-Interviews mit Persönlichkeiten aus dem Landkreis (von Politik über Kultur, Sport bis hin zu Religion) 
    STIMMEN AUS UND ÜBER DEN LANDKREIS 
  • Erste Online-Kampagne mit 700.000 Impressionen, 7.321 Klicks und rund 1.400 Umfrage-Teilnehmenden
  • Zweite Online-Kampagne mit 536.643 Impressionen, 8.365 Klicks und rund 1.750 Abstimmungen im Konfigurator der Landingpage 

Tradition und Innovation

Das neue Logo des Landkreises Tuttlingen ist keine komplette Neuerfindung, sondern führt die Wurzeln des alten Logos sowie des unveränderten Landkreis-Wappens weiter. Wir bleiben wir - und wir bleiben, wie wir sind.

Altes Logo des
Landkreises Tuttlingen

Neues Logo des
Landkreises Tuttlingen

Neues Logo des Landkreises Tuttlingen
(Unverändertes) Wappen des Landkreises Tuttlingen

Wappen des Landkreises Tuttlingen

Hirschstange (oben): symbolisiert Württemberg (zu dem Tuttlingen, Trossingen und kleinere Orte seit dem 14./ 15. Jahrhundert gehören)

Rad (unten): symbolisiert die vorderösterreichische Obere Grafschaft Hohenberg, zu der Spaichingen gehörte

Das Wappen zeigt, dass der Landkreis 1938 aus den einstigen Oberämtern Tuttlingen und Spaichingen gebildet wurde


Bild Neue Marke

 
Ein Arbeitskreis für die neue Marke des Landkreises Tuttlingen hat 2021 eine Reihe von Agenturen gebeten, ein Konzept für den Markenbildungsprozess zu entwickeln. Im Kreistagsausschuss Verwaltung und Finanzen wurde schließlich aus den Teilnehmern eine Agentur ausgewählt, deren Konzept am meisten überzeugt hat: das Bürgerbeteiligungsmodell der ZWEI14 GmbH. 

Den Markenbildungsprozess führte ZWEI14 dann 2022 durch - zu diesem zählten unter anderem Interviews mit Persönlichkeiten aus dem Landkreis sowie zwei Bürgerbeteiligungen (mit über 3.000 Rückmeldungen). Ende 2022 erfolgte dann durch den Kreistag die Freigabe für das neue Marken-Design sowie die Leitidee „Weltzentrum der Lebensqualität“.

Hier lässt sich's leben. Und arbeiten.

Stimmen aus dem und über den Landkreis Tuttlingen. Hinweis: Die Videos werden auf YouTube geladen.