Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Historisch-Literarische Wanderung im Rahme des Kreis-Kunst-Kultur Programmes

Veranstaltungen


< Februar 2019 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
05         01 02 03
06 04 05 06 07 08 09 10
07 11 12 13 14 15 16 17
08 18 19 20 21 22 23 24
09 25 26 27 28      
 

Flyer - Jahresprogramm KreisKunstKultur 2017Geschichtsverein Landkreis Tuttlingenwww.ernaehrung-bw.infowww.trio-k.destaerke.landkreis-tuttlingen.de
www.freilichtmuseum-neuhausen.dewww.ea-tut.de

Geschichtsverein für den Landkreis Tuttlingen


11.04.2019
20:00 Uhr
Kulturhaus Altes Krematorium Tuttlingen

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Mit Inkrafttreten des „Gesetzes zur Verhütung erbkranken Nachwuchses“ am 1. Januar 1934 beginnt die Umsetzung der rassenhygienischen Ideologie der Nationalsozialisten. Die nationalsozialistische Gesundheits- und Fürsorgepolitik fungierteals Privilegierungssystem auf der einen und als Verfolgungsapparat auf der anderen Seite. Welche inklusiven, wie exklusiven Formen, Techniken und daraus resultierende Mechanismen und Dynamiken haben sich auf dem Weg zur „rassisch reinen und gesäuberten Volksgemeinschaft“ im Landkreis Tuttlingen herausgebildet? Zwangssterilisation, „Asozialen“-Verfolgung und schließlich auch die Vernichtung sogenannten „lebensunwerten Lebens“ im NS-Euthanasieprogramm machten auch vor den Landkreisgrenzen Tuttlingens nicht halt.

Ort: Kulturhaus Altes Krematorium Tuttlingen
Beginn: 20.00 Uhr (im Anschluss an die Mitgliederversammlung des Geschichtsvereins für den Landkreis Tuttlingen)
Referent: Nils Bambusch, Historiker und Archivar, Emmingen-Liptingen
Ohne Gebühr


Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
VCS (Outlook) »
ICS (Apple) »
iCal »