Direkt zu:
Seniorenpolitische Konzeption_Header

Handlungsempfehlungen - Beratung, Vernetzung, Koordination und Steuerung

 

  • Bedarfsgerechter personeller Ausbau des Pflegestützpunktes
  • Regelmäßiger Versand der Infrastrukturdaten und -adressen
  • Fortführung der landkreisweiten Arbeitskreise "Stationäre Einrichtungen", "Ambulante Dienste", "Nachbarschaftshilfen"
  • Zusammenarbeit mit örtlichen Seniorengruppen, VdK, Bildungsträgern usw.
  • Personeller Ausbau der Altenhilfeplanung
  • Unterstützung des Kreisseniorenrates bei der Initiierung örtlicher Begegnungsangebote

zurück