Direkt zu:
Seniorenpolitische Konzeption_Header

5.3 Sozialraumbezogene und integrierte Wohn- und Pflegekonzepte

Aus sozialpolitischer Perspektive heraus hat sich die Erkenntnis gebildet, dass ein ganzheitlicher konzeptioneller Ansatz nötig ist, um gerade im ländlichen Raum, die Lebensqualität für Senioren und Pflegebedürftige langfristig zu sichern. Dies hat zu den sogenannten integrierten Wohn- und Pflegekonzepten geführt. Sie bündeln einzelne Angebotsbausteine und Maßnahmen zu einem Gesamtkonzept auf Gemeindeebene. Ein bekanntes Modell dafür ist die integrierte Altenpflege in Ludesch/Vorarlberg.

Charakteristisch für diese Form von Konzepten ist neben der kleinräumigen Organisation und Vernetzung von Wohn-, Betreuungs- und Pflegeangeboten der hohe Stellenwert der Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger. Mit aktiver Unterstützung oder auch in Federführung durch die Kommune werden aus einer Hand zum Beispiel ambulante Pflege, ärztliche Versorgung, Seniorenwohnungen, Begegnungsräume, Kurzzeit- und Tagespflege u.v.m. angeboten.

Damit solche Konzeptionen langfristig funktionieren, müssen durch solidarisches und gemeinnütziges Bündeln von Leistungen die notwendige Gemeinwesensarbeit gesichert, die Koordinierung der Aktivitäten gewährleistet und die Trennung von ambulanter und stationärer Hilfen überwunden werden.

Aktuell engagieren sich in der Stadt Tuttlingen zwei Bauträger um Wohnanlagen in Form des Betreuten Wohnens mit Anschluss an ein Mehrgenerationenwohnen. Beide Wohnanlagen werden erst 2018 eröffnen. Die Wohnungen umfassen ambulant betreute Wohngemeinschaften, klassisches betreutes Wohnen und Pflegeappartements. Die monatliche Miete wird einen sogenannten Grundservice beinhalten. Darin sind Besuchsdienste, 24-Stunden-Pflegepersonal für Notfälle und Hausmeisterleistungen inkludiert. Aufgestockt werden kann der Grundservice durch einen Wahlservice. Dieser geht von Haushaltshilfen bis hin zur Vollpflege. Zudem wird es eine Rezeption im Eingangsbereich geben, welche 24-Stunden besetzt ist, einen Gemeinschaftsraum, Speisesaal und die Angliederung eines ambulanten Pflegedienstes.

zurück