Direkt zu:
Seniorenpolitische Konzeption_Header

4.2 Wohnung und Wohnumfeld

Wohnen beschränkt sich nicht nur auf die eigenen vier Wände, sondern zum Wohnen „innen“ gehört natürlich auch das Leben „draußen“ gleichermaßen. Das Wohnumfeld beschreibt eine aktionsräumliche Einheit, die in der Regel per Fuß zu durchqueren ist und in dem sich die täglichen oder häufig wiederkehrenden Aktivitäten abspielen (Einkäufe, Spaziergänge, usw.)
Auch im Landkreis Tuttlingen haben die Menschen den Wunsch, so lange als möglich in ihrem gewohnten Umfeld zu verbleiben. Dies bedeutet aber, dass dafür die nötige Infrastruktur gegeben sein muss. Dazu gehört der Bezug von Waren für den täglichen Bedarf, die Erreichbarkeit von (Fach-) Ärzten, der Öffentliche Personennahverkehr, soziale Begegnungs-räume und ausreichende Unterstützungs- und Hilfsangebote.
Im Hinblick auf die kommunale Daseinsversorgung und den Erhalt ländlicher Infrastruktur kommen viele Gemeinden und der Landkreis aber an finanzielle und strukturelle Grenzen. Innovative und übergreifende Lösungen müssen gemeinsam mit anderen Politikfeldern gefunden werden.

zurück