Direkt zu:
Aktuelles

1.2 Entwicklung und Zusammensetzung der Bevölkerung in den Gemeinden

Die 136.606 Einwohner des Landkreises verteilen sich auf 34 Städte und Gemeinden und die Große Kreisstadt Tuttlingen. Die kleinste Gemeinde ist Bärenthal mit 476 Einwohnern, die größte Stadt ist Tuttlingen mit 34.586 Einwohnern. Bis zum Jahr 2030 wird die Einwohnerzahl in 22 Gemeinden des Landkreises Tuttlingen voraussichtlich zunehmen, während sie in den anderen 13 Gemeinden abnehmen wird.

Großes Bild anzeigen
Bevölkerungsfortschreibung jeweils zum 31.12. Bevölkerungsvorausberechnung auf Basis der Bevölkerungsfortschreibung zum 31.12.2014 © Grafik: KVJS 2016. Datenbasis: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Abbildung 11: Veränderung der Gesamtbevölkerung von 2014 bis 2030 im Landkreis Tuttlingen absolut und in Prozent

Wenn die Bevölkerung im Landkreis Tuttlingen in einzelne Altersgruppen unterteilt wird, dann zeigt sich, dass eine deutliche Entwicklung der einzelnen Altersgruppen in den letzten
20 Jahren erfolgt ist. Der Anteil der Menschen im Alter über 65 Jahren hat sich von 15 Prozent im Jahr 1995 auf 19 Prozent im Jahr 2014 erhöht (absolut 26.033 Senioren über 65 Jahre). Heute ist damit fast jeder 5. Einwohner im Landkreis Tuttlingen älter als 65 Jahre. Der Anteil der jüngeren Menschen im Alter unter 40 Jahren hat im gleichen Zeitraum um 10 Prozent abgenommen und beträgt heute 45 Prozent. Damit vollzieht sich im Landkreis Tuttlingen die allgemeine demografische Entwicklung hin zu einer älter werdenden Gesellschaft. Gründe dafür sind die gestiegene Lebenserwartung der Bevölkerung, die dafür sorgt, dass die Menschen immer älter werden, vor allem der Anteil der Menschen im Alter über 80 Jahre.

Großes Bild anzeigen
Bevölkerungsfortschreibung jeweils zum 31.12. Eigene Berechnungen KVJS. © Grafik: KVJS 2015, Datenbasis: Statistisches Landesamt

Abbildung 2: Anteil der Bevölkerung in unterschiedlichen Altersgruppen von 1995 bis 2030 im Landkreis Tuttlingen

Das Durchschnittsalter der Bevölkerung im Landkreis Tuttlingen hat seit dem Jahr 1995 von 38,6 auf 42,8 Jahre im Jahr 2014 zugenommen. Es liegt damit durchschnittlich etwas unter der Entwicklung in Baden-Württemberg mit einer Zunahme von 39,3 auf 43,2 Jahre. Die Vorausberechnung der Altersgruppen bis zum Jahr 2030 zeigt, dass dann jeder 4. Einwohner im Landkreis Tuttlingen über 65 Jahre alt sein wird.
Die Verteilung der Altersgruppen weicht in einzelnen Gemeinden vom Durchschnitt des Landkreises ab. Die unterschiedliche Verteilung der Altersgruppen hängt meistens zusammen mit der Siedlungsstruktur der Gemeinden in der Vergangenheit und der Möglichkeit Baugebiete zu einer bestimmten Zeit auszuweisen. Gemeinden, die in einem bestimmten Zeitraum große Baugebiete erschlossen haben, weisen häufig einen höheren Anteil älterer Menschen auf, da die Bewohner gemeinsam älter werden. Gleiches gilt für Gemeinden, die keine Baugebiete ausweisen konnten und in denen deshalb nur wenige Familien mit Kindern zugezogen sind.

Großes Bild anzeigen
Bevölkerung zum 31.12.2014. Eigene Berechnungen KVJS © Grafik: KVJS 2015, Datenbasis: Statistisches Landesamt

Abbildung 3: Anteil der Bevölkerung in unterschiedlichen Altersgruppen in den Gemeinden des Landkreises Tuttlingen zum 31.12.2014

zurück