Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Pressemitteilungen
15.11.2019

Zweiter und dritter Stellvertreter des Kreisbrandmeisters für weitere fünf Jahre bestellt

Großes Bild anzeigen
Kreisbrandmeister Andreas Narr, Stellvertretende Kreisbrandmeister Jürgen Zeller, Fritz Frey, Klaus Vorwalder, Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender Ernst Heinemann und Erster Landesbeamter Stefan Helbig (v.l.n.r.)

Jürgen Zeller, Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Kolbingen und zugleich Kommandant der Werkfeuerwehr SKF Mühlheim, und Fritz Frey, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Buchheim, erhielten im Rahmen der Kommandantenversammlung am 8. November 2019 in Gunningen die Ernennungsurkunden zum zweiten und dritten stellvertretenden Kreisbrandmeister vom Ersten Landesbeamten Stefan Helbig.

Im Oktober hatte der Kreistag Jürgen Zeller und Fritz Frey erneut zu den Stellvertretern des Kreisbrandmeisters bestellt. Zeller und Frey führen diese Tätigkeit bereits seit 2014 aus. Die Berufung in das Ehrenbeamtenverhältnis der stellvertretenden Kreisbrandmeister erfolgt für eine Dauer von fünf Jahren.

Der Erste Landesbeamte Stefan Helbig freute sich, Jürgen Zeller und Fritz Frey die Urkunden für eine weitere Amtszeit überreichen zu können und bedankte sich für das besondere Engagement und die gute, verlässliche Zusammenarbeit. „Der Landkreis Tuttlingen darf auf ein äußerst schlagkräftiges Feuerwehrwesen und ein gutes Miteinander unter den Feuerwehren und auch mit den Hilfsorganisationen stolz sein“, so Helbig.

Erster stellvertretender Kreisbrandmeister bleibt Klaus Vorwalder, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Tuttlingen.