Direkt zu:
Pressemitteilungen
06.05.2016

Vertragsunterzeichnung »Finanzierung der Hauptuntersuchung des Fahrradwaggons« am 1. Mai 2016 in Sigmaringen

Am 1. Mai 2016 ist der Naturpark-Express in die Saison 2016 gestartet.

Großes Bild anzeigen
Von links nach rechts: Dr. Walter Gerstner (Vorstand HzL), Dr. Bernhard Obert (Landratsamt Sigmaringen), Heiko Focken (NVBW) mit Sohn, Bernd Schneck (Geschäftsführer Naturparkverein), Stefan Bär (Landrat Tuttlingen, 1. Vorsitzender Naturparkverein)

In Zusammenarbeit mit der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH (NVBW), der Hohenzollerischen Landesbahn (HZL) und dem Zweckverband Ringzug Schwarzwald-Baar-Heuberg, wurde der Fahrplan im Vergleich zu früheren Jahren erheblich verändert. Neu werden nun je zwei Fahrten am Vormittag zwischen Sigmaringen und Tuttlingen sowie eine abendliche Fahrt nach Donaueschingen und zurück angeboten. Damit bieten sich zahlreiche neue Möglichkeiten für Wanderer, Radfahrer und Ausflügler.

Außerdem steht nach erfolgreich durchgeführter Hauptuntersuchung, diversen Reparaturen und einer kompletten Neulackierung das Herzstück des Naturpark-Express, der Fahrradtransportwaggon, nach einem Jahr Interimslösung nun endlich wieder zur Verfügung.

Zur nachträglichen öffentlichen Unterzeichnung des Vertrages über die Finanzierung dieser Arbeiten fand eine kleine öffentliche Feier um 12:15 Uhr auf dem Bahnsteig von Gleis 5/6 in Sigmaringen statt.

Landrat Stefan Bär aus Tuttlingen betonte in seiner Funktion als 1. Vorsitzender des Naturparkvereins, dass nur durch eine partnerschaftliche Verteilung der Kosten auf möglichst viele Schul­tern es möglich war, den Fahrradwaggon wieder für die nächsten 8 Jahre betriebsbereit zu bekommen. So beteiligten sich neben der HZL als Eigentümerin des Waggons, der Landkreis Sigmaringen, der Landkreis Tuttlingen, der Naturparkverein und die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg an den Kosten.

Der Naturpark-Express verkehrt seit mehr als 20 Jahren vom 1. Mai 2016 bis Mitte Oktober an allen Samstagen, Sonntagen und Feiertagen auf der Donautalstrecke im Naturpark Obere Donau zwischen Sigmaringen und Tuttlingen (Blumberg/Donaueschingen) und ist landesweit einer der ältesten und beliebtesten Freizeitzüge.

An der kleinen Feier in Sigmaringen nahmen u.a. Landrat Stefan Bär aus Tuttlingen als Vor­sitzender des Naturparkvereins sowie Herr Dr. Walter Gerstner, Vorstand der Hohenzollerischen Landesbahn, sowie als Vertreter des Landkreises Sigmaringen Herr Dezernent Dr. Bernhard Obert teil. Die NVBW war durch Herrn Heiko Focken vertreten.

Ein besonderes Geschenk für die Fahrgäste im Naturpark-Express konnte Naturpark-Geschäfts­führer Bernd Schneck verkünden. Ab sofort ist die Fahrradmitnahme im Naturpark-Express auf allen befahrenen Strecken kostenlos und dies trotz Verladung der Fahrräder durch Helfer des Naturparks. Möglich gemacht hat dies die NVBW, die zukünftig die Kosten für den Fahrradtrans­port pauschal dem Naturparkverein vergütet.

Damit ist der Naturpark-Express die kostengünstigste Alternative für Radfahrer auf der Donautalbahn. Angaben zu Kosten für den Radtransport im bereits seit längerem gedruckten Fahrplan und an anderer Stelle sind damit überholt.