Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Pressemitteilungen
29.04.2015

Landrat Stefan Bär begrüßt den neuen Chefarzt Dr. Frank Schuler am Klinikum Landkreis Tuttlingen

Das Klinikum Landkreis Tuttlingen gründet im Juli 2015 im Gesundheitszentrum Spaichingen eine neue Abteilung: Die Klinik für Konservative Orthopädie und orthopädische Schmerztherapie. Chefarzt der neuen Klinik wird Herr Dr. Frank Schuler.
 
Das Klinikum Landkreis Tuttlingen freut sich, den neuen Chefarzt in der Klinik für Konservative Orthopädie und orthopädische Schmerztherapie, Dr. Frank Schuler begrüßen zu dürfen. Herr Dr. Schuler wird ab dem 01.07.2015 im Klinikum tätig sein.
 
Herr Dr. Schuler bringt als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie jahrelange Erfahrung aus dem Bereich der konservativen Orthopädie mit. Er möchte die neue Klinik ab Juli mit einem motivierten Team aufbauen.
Durch sein Fachwissen hat er optimale Voraussetzungen, um gemeinsam mit Ärzten, Psychotherapeuten, Physiotherapeuten, Pflegekräften sowie weiterem medizinischen Fachpersonal ein kompetentes Team zu führen. „Wir erachten es als wichtig, eine Abteilung zu schaffen, die sich auf Erkrankungen und Verletzungsfolgen des Stütz- und Bewegungsapparates, bei denen eine Operation nicht Erfolg versprechend oder aus medizinischen Gründen nicht möglich oder gewollt ist, spezialisiert.“ erläutert Landrat Stefan Bär.
 
„In der Klinik für Konservative Orthopädie und orthopädische Schmerztherapie liegt der Fokus auf der Behandlung degenerativer und rheumatischer Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen, sowie auf der nichtoperativen Behandlung von Verletzungsfolgen des Bewegungsapparates“ erklärt der neue Chefarzt Dr. Frank Schuler. Schwerpunkt wird hierbei die multimodale, stationäre Therapie chronischer Schmerzen sein. Fokus will das Team auf eine möglichst „menschliche Medizin“ legen. Auch „Nicht-schulmedizinische“ Ansätze, wie z.B. aus der traditionellen chinesischen Medizin sollen in die Behandlung integriert werden.
Die Klinik für Konservative Orthopädie sieht sich als ideale Ergänzung bestehender Versorgungsangebote in Praxen und operativen Abteilungen der Orthopädie für Patienten mit akuten und chronischen Erkrankungen im Bereich des Halte- und  Bewegungsapparates.
Unser Team aus erfahrenen und spezialisierten Ärzten, Physiotherapeuten, Psychologen und Pflegefachkräften kann in einer Phase der intensivierten Therapie Verbesserungen in der Funktion („Aktivitäten des täglichen Lebens“) und Erleichterung von Schmerzen erreichen, wenn ambulante Therapiemöglichkeiten nicht mehr ausreichend sind bzw. eine operative Behandlung nicht indiziert ist.
 
Die meisten akuten Erkrankungen und Beschwerden des Bewegungsapparates können in der Praxis erfolgreich behandelt werden. Auch kann eine stationäre Behandlung vorübergehend notwendig werden, um eine Verbesserung zu erreichen, so dass die Therapie bis zur vollständigen Ausheilung in der Praxis fortgesetzt werden kann.
 
Gemeinsam mit seinem Team wird Dr. Schuler er ein umfassendes Leistungsspektrum der Klinik aufbauen, hierzu stehen insgesamt 20 Betten auf der Station 1 im Gesundheitszentrum Spaichingen zur Verfügung.
 

Großes Bild anzeigen
Geschäftsführer Eberhard Fricker, Landrat Stefan Bär, der neue Chefarzt Dr. Frank Schuler und Personalleiter Oliver Butsch freuen sich, über den Arbeitsbeginn von Dr. Schuler am 01.07.2015

„Ich freue mich auf diese Herausforderung, eine neue Abteilung mit unserem Team aufzubauen“, so Dr. Schuler. „Die Konservative Orthopädie ist eine menschenbezogene und keine gerätebezogene Form der Medizin. Die Teamarbeit zwischen Ärzten, der Pflege, den Physiotherapeuten und den Patienten ist sehr wichtig.“ erläutert Dr. Schuler abschließend.
 
Vor seiner Tätigkeit im Klinikum Landkreis Tuttlingen war Herr Dr. Schuler Oberarzt der konservativen Orthopädie des Krankenhauses Brackenheim.
 
Der neue Chefarzt ist in Stuttgart geboren und studierte an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen Medizin. Herr Dr. Schuler ist  39 Jahre alt, verheiratet und Vater von 3 Kindern.
 
Landrat Stefan Bär, Geschäftsführer Eberhard Fricker und Personalleiter Oliver Butsch wünschen Herrn Dr. Schuler einen guten Start und viel Erfolg für die Arbeit im Klinikum Landkreis Tuttlingen und sind sich einig, dass die Konservative Orthopädie eine wichtige Ergänzung zum bisherigen Leistungsspektrum des Klinikums darstellt.