Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Pressemitteilungen
20.03.2020

Klare Worte von Landrat Stefan Bär: #Körperlich Abstand halten, gesellschaftlich zusammenstehen!  

Auch Landrat Stefan Bär beteiligt sich an der Aktion „Wir bleiben zu Hause“ des „Gränzboten“ und appelliert mit den Worten „Körperlich Abstand halten, gesellschaftlich zusammenstehen!“ an die Bürgerinnen und Bürger, dass es in diesen Tagen wichtig sei, den Vorgaben und Empfehlungen der Bundes- und Landesregierung und damit den unteren Verwaltungsbehörden zu folgen. Jeder einzelne sei gefordert seinen Beitrag zum Gemeinwohl und zum Schutze aller zu leisten und verantwortungsbewusst, diszipliniert und vorbildlich voranzugehen. 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

uns alle beherrschen derzeit die täglichen Meldungen um das Corona-Virus. Die Lage ist jeden Tag neu und wir treffen Entscheidungen und Maßnahmen, die bis vor kurzem noch völlig undenkbar gewesen wären. Deshalb stellt der Virus nicht nur unser Gesundheitssystem auf eine harte Probe, sondern fordert auch von jedem einzelnen von uns ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Disziplin und Vorbildfunktion.

Wir haben im Landkreis Tuttlingen noch eine relativ niedrige Zahl von positiv getesteten Fällen, aktuell sind es acht. In unseren Testzentren testen wir derzeit täglich neue Patienten. Ich danke an dieser Stelle den Ärzten aber auch den Mitarbeiter/Innen und auch dem DLRG in Tuttlingen, dass wir diese Testzentren so schnell und reibungslos auf den Weg bringen. Auch in der Klinik sind wir dank der
engagierten und kompetenten Arbeit der Ärzte und Pfleger auf die steigenden Zahlen vorbereitet.

Es kommt jetzt entscheidend darauf an, dass wir uns in unserem täglichen Verhalten zurücknehmen, Kontakte vermeiden, um damit die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Das erfordert harte Einschnitte in unserem Alltag. Aber jeder muss seinen eigenen persönlichen Beitrag leisten. Das Motto muss sein: Körperlich Abstand halten, aber als Gesellschaft zusammenstehen.

Vorbildlich finde ich die Aktionen einzelner Sportvereine, die nun für die älteren Mitbürger Einkaufsdienste und Besorgungen erledigen. Unsere Gemeinden im Landkreis zeichnet diese Hilfsbereitschaft, diese Solidarität und auch das gegenseitige Verantwortungsgefühl aus. Auf dieses Fundament müssen wir bauen.

Eine letzte Bitte noch zum Schluss: Bewahren Sie trotz aller Sorge einen kühlen Kopf. Der Virus ist schlimm, aber noch schlimmer ist die Hysterie, die aktuell herrscht. Halten Sie sich an die Vorgaben, bleiben Sie besonnen, dann werden wir auch diese schwierigen Herausforderungen gemeinsam meistern.

Alles Gute und vor allem - bleiben Sie gesund!

Großes Bild anzeigen
Botschaft von Landrat Stefan Bär