Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Pressemitteilungen
19.02.2015

Erster Spatenstich der Daimler AG in Immendingen

Erster Spatenstich der Daimler AG in Immendingen

Großes Bild anzeigen
(von lins nach rechts): Bürgermeister Markus Hugger, Volker Kauder, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Guido Wolf, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, Landrat Stefan Bär

Am Donnerstag haben Thomas Weber, Vorstandsmitglied der Daimler AG, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Volker Kauder, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Guido Wolf, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, Landrat Stefan Bär und Bürgermeister Markus Hugger in Anwesenheit von zahlreichen Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft den ersten Spatenstich für das Daimler Prüf- und Technologiezentrum in Immendingen gelegt.

Daimler Vorstandsmitglied Weber erläuterte, dass der Konzern in Immendingen von 2017 an vor allem Fahrerassistenzsysteme weiterentwickeln und an Techniken für autonomes Fahren arbeiten will. Insgesamt rund 200 Millionen Euro investiert Daimler in den Standort, an dem rund 300 Arbeitsplätze entstehen sollen.

Landrat Stefan Bär freute sich darüber, dass ein globaler Autogigant mit Märkten und Wachstumsstrategien in China, Indien, Japan, Indonesien und starken Verwurzelungen rund um und nördlich des Mittleren Neckarraums sich dafür entschieden hat, im tiefsten Süden mit einem solchen Projekt durchzustarten. Darüber hinaus lobte er noch einmal ausdrücklich die Leistung der Mitarbeiter des Landratsamtes, die das Genehmigungsverfahren, trotz Mammutgröße in nur 6 Monaten gestemmt und dazu einen entscheidenden Beitrag zum Projekt geleistet haben.