Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Pressemitteilungen
13.03.2015

Ehrung von Firmen für Unterstützung der Erwin-Teufel-Schule in Höhe von rd. 800.000 Euro

Die Erwin-Teufel-Schule Spaichingen hat seit 2012 zahlreiche Spenden und Leihgaben von Unternehmen aus dem Landkreis Tuttlingen erhalten. Landrat Stefan Bär dankte den Sponsoren für Ihre Spenden und Leihgaben am Mittwoch im Rahmen einer kleinen Feier in der Aula der Erwin-Teufel-Schule Spaichingen. Die Betriebe im Landkreis seien starke Unterstützer der beruflichen Bildung. Der Landkreis investiere zwar selbst stetig in Gebäude und Ausstattung seiner Berufsschulen in Tuttlingen und Spaichingen und habe allein in den letzten 10 Jahren 25 Millionen Euro in die Hand genommen, genauso wichtig wie die Gebäude wäre aber auch eine zeitgemäße Ausstattung für den Unterricht. „Durch die enge Kooperation zwischen allen am Bildungsprozess Beteiligten, können die Auszubildenden die bestmögliche Ausbildung genießen. Das besondere Engagement der Unternehmen ermöglicht unseren Berufsschülern technische Möglichkeiten auf einem sehr hohen Niveau “, so Landrat Stefan Bär.

Großes Bild anzeigen
Ehrung von Firmen für Unterstützung der Erwin-Teufel-Schule

Der Landrat bedankte sich bei der Maschinenfabrik Berthold Hermle AG für die Spende eines C32U Bearbeitungszentrums und den Transport des Tischkickers zur ABM, beim Förderverein INTER-ETS für eine 2-Säulen-Lehrpresse PWU sowie für einen CNC-Drehautomaten, bei der Index-Werke GmbH für die Miete und Überlassung eines CNC-Drehautomaten INDEX C65 sowie kostenlose CNC-Schulungen, bei der Helmut Diebold GmbH & Co. für ein Schrumpfgerät, bei der Neuberger GmbH für das Nachschleifen von Werkzeugen, bei der Spreitzer GmbH & Co. KG für 4 Vakuumsplatten, die Bereitstellung eines Aggregats sowie mech. Zentrischspanner, bei der Neuberger GmbH für das Nachschleifen von Werkzeugen, bei Hommel Hercules für einen Maschinengewindebohrer, verschiedene Bohrnutenfräser und verschiedene Fräseraufnahmen, bei der Bürk Kaufmann GmbH für Schneidöl, bei der Duralloy Süd GmbH für das kostenlose Beschichten von Nickel-Chrom und bei der Pfeiffer Metalltechnologie GmbH für die Pulverbeschichtung des Tischkickers.

Darüber hinaus bedankte sich Landrat Stefan Bär bei der Chiron-Werke GmbH & Co. KG für die Leihgabe einer Werkzeugmaschine FZ 15K S high speed, bei der Tornos Technologies Deutschland GmbH für einen Drehautomat SvissNano 4/6, bei der STAR Micronics GmbH für einen CNC-gesteuerten Langdrehautomat STAR und bei der Bucci Industries Deutschland GmbH für ein Stangenlademagazin Elite.

Der Dank des Landrates galt auch den Firmen, die nicht teilnehmen konnten: so der Eugen und Irmgard Hahn Stiftung für die Miete und Überlassung des CNC Drehautomaten MS 32C und des CNC-Drehautomaten C65 Speed Line, FMB Maschinenbau für ein Lademagazin FMB turbo, der SHL Automatisierungstechnik für den Einführungskurs „Roboterprogrammierung“, Otto Bitzer für verschiedene Werkzeuge, der Mayer Werkzeuge GmbH für 6 Abstechhalter und 30 Wendeplatten, sowie HSS-Metallkreissägen, der Chrom-Müller GmbH für diverse Teile für das Projekt Tischkicker, Munsus Oberflächentechnik für das kostenlose Verzingen und der Karl GmbH & Co. KG für kostenloses Polier- und Schleifmittel.