Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Öffentliche Bekanntmachung
25.03.2020

Antrag der ENERCON GmbH auf Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von 2 Windenergieanlagen auf Gemarkung Kolbingen - Öffentliche Bekanntmachung der Antragsrücknahme -

Landratsamt Tuttlingen

Öffentliche Bekanntmachung

 

Antrag der ENERCON GmbH auf Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von 2 Windenergieanlagen auf Gemarkung Kolbingen

- Öffentliche Bekanntmachung der Antragsrücknahme -

Die ENERCON GmbH hat den vorgenannten Antrag auf Genehmigung nach Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) mit Schreiben vom 16.03.2020 zurückgenommen. Das Genehmigungsverfahren ist somit gegenstandslos. Infolgedessen entfällt auch der mit öffentlicher Bekanntmachung vom 23.01.2020 für den 05.05.2020 anberaumte Erörterungstermin.

Gemäß § 20 Absatz 4 Satz 1 der Neunten Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über das Genehmigungsverfahren - 9. BImSchV) sind der Antragsteller und die Personen, die Einwendungen erhoben haben, davon zu benachrichtigen, wenn das Genehmigungsverfahren auf andere Weise als durch behördliche Entscheidung zum Abschluss kommt. Die Benachrichtigung kann gemäß § 20 Absatz 4 Satz 2 der 9. BImSchV in Verbindung mit § 10 Absatz 8 Satz 1 BImSchG durch öffentliche Bekanntmachung ersetzt werden.

Die Erledigung des Genehmigungsverfahrens durch Antragsrücknahme durch den Antragsteller sowie der daraus resultierende Wegfall des Erörterungstermins werden hiermit gemäß § 20 Absatz 4 Satz 2 der 9. BImSchV in Verbindung mit § 10 Absatz 8 Satz 1 BImSchG öffentlich bekannt gemacht.

Tuttlingen, den 23.03.2020

Landratsamt, Untere Immissionsschutzbehörde

 

Helbig

Erster Landesbeamter