Inhalt

Sternsinger bringen dem Landratsamt Tuttlingen den Segen

Den Segen zum Dreikönigsfest nahm Landrat Stefan Bär am Freitag, 5. Januar 2024, von den Sternsingern der Seelsorgeeinheit Dreifaltigkeitsberg entgegen. Gemeinsam mit Dekan Matthias Koschar, Dekanatsreferent Hans-Peter Mattes und Pfarrer Sebastian Tanneberger besuchten insgesamt 14 Sternsingerinnen und Sternsinger das Landratsamt Tuttlingen, um dem Haus den Segen zu überbringen. Zu dieser Seelsorgeeinheit gehören die Stadt Spaichingen, die Gemeinden Balgheim und Dürbheim.

Der Empfang der Kinder und Jugendlichen, die im Kreis unterwegs sind, um Spenden für notleidende Kinder zu sammeln, ist eine bewährte Tradition im Landkreis Tuttlingen. „Es ist immer eine besondere Freude und Ehre, den Segen der Sternsinger entgegennehmen zu dürfen. Über das Engagement der Kinder und Jugendlichen, die sich gemeinsam für andere Kinder einsetzen, freue ich mich sehr. Dies ist keine Selbstverständlichkeit und wir können wirklich stolz auf den Einsatz der jungen Menschen bei uns im Landkreis sein“, so Landrat Stefan Bär.

Unter dem diesjährigen Motto „Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit“ stehen die Bewahrung der Schöpfung und der respektvolle Umgang mit Mensch und Natur im Fokus der Aktion Dreikönigssingen 2024. Brandrodung, Abholzung und die rücksichtslose Ausbeutung von Ressourcen zerstören die Lebensgrundlage der einheimischen Bevölkerung der südamerikanischen Länder Amazoniens. Dort und in vielen anderen Regionen der Welt setzen sich Partnerorganisationen der Sternsinger dafür ein, dass das Recht der Kinder auf eine geschützte Umwelt umgesetzt wird.